Untere Amper: Feldhofer Altern

Feldhofer Altern: Die „Feldhofer Altern“ ist eines von zwei Altwassern, die zum Bereich „Untere Amper“ gezählt werden. Das Altwasser war lange Zeit mit dem Altwasser der „Oberndorfer Altern“ verbunden, bevor einzelne Teile verlandet sind. Beide Altwasser entstanden, als man ein ganzes Flußsystem der Amper vom Hauptfluss abgetrennt hat um einen schnelleren Lauf der Amper zu erreichen. Heute ist es das größte, weit verzweigte Altwasser der Amper ohne einen Zugang zum Hauptfluss.

Fischarten: Karpfen, Brachse, Giebel, Hecht, Schleie, Rotauge, Rotfeder, Karausche, Flußbarsch, Aal, Wels, Aitel, Barsch, Laube, Nerfling.

Lage: Sie erreichen die „Feldhofer Altern“ über einen Feldweg. Um auf den Feldweg zu gelangen, verlassen Sie Haimhausen auf der Amperpettenbacher Straße in Richtung Amperpettenbach. Biegen Sie direkt an den Schrebergärten in den Feldweg ein, wenn Sie die Brücke der Amperpettenbach Straße über die Amper überqueren. Fahren Sie dann entlang der Amper an den Gärten vorbei, bis sich der Weg an einem Waldstück gabelt. Biegen Sie an dieser Gabelung links ab und folgen Sie dem Weg bis zum Ende. Jetzt erreichen Sie das „Feldhofer Altwasser“.