Nachtfischen der Jugendgruppe am Heiglweiher

Nachtfischen der Jugendgruppe am Heiglweiher

Am 06.09.2019 hat sich die Jugendgruppe ein weiteres Mal zum Nachtfischen verabredet. Zusammen mit Jugendwart Valentin Bauer, Jugendwartin Eva Hartmann und dem stellvertretenden Jugendwart Mathias Polzer, stellte die Gruppe ab 18:00 Uhr den Flossenträgern im Heiglweiher nach.

Eine Gastfischerin, die Mathias und Eva im Sommer im Rahmen der Aktion „Fischer machen Schule“ kennengelernt hatte, gesellte sich hinzu. Das Schnupperfischen bereitete ihr offensichtlich großen Spaß. Bei wolkenverhangenem Himmel und herbstlichen Temperaturen hatte sich der Großteil der Gruppe entschieden, auf Weißfische zu angeln. Um sich nicht von vornherein auf eine bestimmte Fischart festzulegen wurden, die Angeln mit Mais und Maden bestückt.

Zielfische waren damit überwiegend Karpfen, Schleien, Brachsen, Giebel, etc., es hätte aber durchaus auch ein Aal oder Brasch beißen können. Ein kleiner Teil der Jugendgruppe wollte, solange es noch hell war, ihr Glück auf Raubfisch probieren und stellte mit der Spinnangel auf Hecht, Zander und Barsch nach. Als es dunkel wurde, tauschten auch sie die Spinnangel gegen eine Friedfischangel ein. Bis 21:45 Uhr herrschte völlige Ruhe. Die Leuchtposen trieben im Dunklen vor sich hin, die Bissanzeiger blieben stumm.

Plötzlich zeigte eine der Knicklichtposen Bewegung und tauchte weg. War es endlich der lang ersehnte Karpfen? An den anderen Angeln bewegte sich nichts. Schon beim Anhieb war klar, dass es kein großer Fisch sein konnte.

Nachtfischen der Jugendgruppe am Heiglweiher

Nachtfischen der Jugendgruppe am Heiglweiher

Es stellte sich heraus, dass sich eine Rotfeder das Maiskorn mit Maden genommen hatte.

Es blieb die einzige Aktion an diesem Abend und der einzige Fisch, der gelandet werden konnte. Viele hatten sich vor allem in Anbetracht des guten Fischbestandes mehr erwartet. Möglich, dass das Wetter hier eine Rolle gespielt hat und sich die Fische nicht in Beißlaune zeigten.

Zwei Tage zuvor hatte es einen ordentlichen Temperatursturz gegeben und auch im Verlauf des Abends verschlechterte sich das Wetter immer mehr, bis es ab 22:00 Uhr leicht zu regnen anfing.

Um 23:00 Uhr wurde das Nachtfischen beendet. Die Jugendgruppe wird sich am 05.10.2019 ein letztes Mal in diesem Jahr zu einem gemeinsamen Fischen am Heiglweiher treffen.

Text/Fotos: Boris Baumann