Mit einem letzten gemeinschaftlichen Fischen am Heiglweiher beendet die Jugendgruppe der Fischerfreunde Haimhausen ihre Aktivitäten für 2019. Das Fischen fand am 05.10.2019 statt.

Abschlussfischen der Jugendgruppe

Abschlussfischen der Jugendgruppe

Leider spielte das Wetter nicht mit. Bei starkem Wind, Regen und herbstlichen Temperaturen stellte die Jugendgruppe den Fischen im Heiglweiher nach. Statt kühler Limo war heißer Tee angesagt. Der Sonnenschirm der vergangenen Monate kam als Regenschirm zum Einsatz. Wetterfeste Kleidung und Schuhe waren Pflicht. Vom Wetter ließ man sich die Laune nicht verderben. Der Erfolg jedoch blieb aus. Keinen einzigen Biss konnte die Gruppe verzeichnen, obwohl mehrere Ruten mit unterschiedlichen Ködern auf Friedfisch und Raubfisch ausgelegt waren. Dabei wäre doch gerade beim letzten gemeinschaftlichen Fischen ein kapitaler Karpfen, Hecht oder Zander wirklich ein tolles Erlebnis gewesen. Immerhin gilt der Herbst als ideale Zeit für Raubfische, aber auch für große Karpfen.

Abschlussfischen der Jugendgruppe

Abschlussfischen der Jugendgruppe

Im Frühjahr hatte die Gruppe bewiesen, dass auch bei scheinbar widrigen Wetterbedingungen wie Regen und Sturm durchaus Fische beißen. Beim ersten gemeinsamen Fischen der Jugendgruppe am Oberndorfer Weiher, Mitte Mai, konnten die Jungs etliche Karpfen landen. Hier herrschten ganz ähnliche Wetterbedingungen. Wind und Regen waren an diesem Tag sogar noch stärker. Jugendwart Valentin Bauer, stellvertretende Jugendwartin Eva Hartmann und stellvertretender Jugendwart Mathias Polzer waren voll im Einsatz. Sie halfen beim Bau der Montagen, versorgten Jungfischer mit Ködern und mussten die ein oder andere Angel, die sich beim Auswerfen durch den Wind in der Ufervegetation verhakt hatte, aus dieser befreien. Am 23.11.2019 wird sich die Jugendgruppe zu einer Jahresabschlussfeier treffen und das vergangene Jahr Revue passieren lassen.

Text/Fotos: Boris Baumann